25.7.2020 | Am Göttinger Hauptbahnhof ist ein betrunkener Mann extrem aggressiv gegen eine ältere Frau vorgegangen. Sie hatte ihn gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen.
 
Weil sie ihn bat, eine Maske aufzusetzen, hat ein Betrunkener eine 80 Jahre alte Reisende im Hauptbahnhof Göttingen angegriffen. Der 35-Jährige sei zunächst festgenommen worden, teilte die Bundespolizei mit. Gegen den inzwischen wieder freigelassenen Mann aus Berlin werde wegen Beleidigung, Körperverletzung und versuchten Raubes ermittelt.
 
Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte er sich in der Nacht zu Freitag mit einer Bierdose auf eine Bank neben die Seniorin gesetzt. Als er auf ihre Bitte, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen oder sich wegzusetzen, nicht reagierte, setzte sich die 80-Jährige auf eine Bank gegenüber.
 

Doch der Mann beleidigte sie, schüttete sein Bier über sie und versuchte, ihr zwei Rollkoffer zu entreißen. Weil die Seniorin aus Dortmund diese festhielt, schlug und trat er auf die Koffer ein und traf die Frau dabei am Arm. Zwei Reinigungskräfte eines Schnellrestaurants eilten der schreienden Frau zur Hilfe und hielten den Angreifer bis zum Eintreffen der Bundespolizei fest. Einen Alkoholtest verweigerte der Mann.