27.7.2020 | Wegen der Corona-Pandemie suchen viele Deutsche in diesem Jahr nach Urlaubsalternativen im eigenen Land. Die Folge: Manche Regionen werden geradezu von Besuchern überrannt – zum Ärger einiger Anwohner.
 
Der Walchensee in Oberbayern gilt als beliebte Urlaubsregion und attraktives Ziel für Tagesausflügler aus der Region. Im Corona-Jahr erreicht der Touristenandrang aber neue Dimensionen. Weil zahlreiche Deutsche lieber im eigenen Land verreisen, steigt die Zahl der Gäste im oberen Isartal. 
 

Für die kleinen Gemeinden ist das eine hohe Belastung. Das Besucher- und Verkehrsaufkommen stört viele Anwohner. Eine Bürgerinitiative wehrt sich nun gegen den Touristenstrom.