24.7.2020 | Die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft hat nach ihrer Rückkehr aus der Coronapause auch das zweite Länderspiel gegen Gastgeber Polen verloren. In Zielona Gora unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Andrea Giani dem Weltmeister 1:3 (24:26, 16:25, 21:25, 27:25). Beide Teams hatten sich darauf geeinigt, mindestens vier Sätze zu spielen, normalerweise ist nach drei Gewinnsätzen Schluss. Am Vortag hatten die Giani-Schützlinge an gleicher Stelle nach einer 2:0-Satzführung 2:3 gegen die vom früheren Bundestrainer Vital Heynen betreuten Polen verloren.