25.7.2020 | Rekordsieger Paris Saint-Germain hat zum 13.Mal den französischen Fußballpokal gewonnen. Das Team von Trainer Thomas Tuchel setzte sich in einem hitzigen Finale mit 1:0 (1:0) gegen AS St. Etienne durch. Vor rund 5000 Zuschauern, die im Pariser Stade de France zugelassen waren, unter ihnen Staatschef Emmanuel Macron, erzielte der Brasilianer Neymar in der 14.Minute den entscheidenden Treffer. Nach einer Roten Karte gegen St. Etiennes Kapitän Loic Perrin spielte PSG mehr als eine Stunde in Überzahl. Kylian Mbappe musste nach dem Foul von Perrin verletzt ausgewechselt werden.