27.7.2020 | Der spanische Zweitligist CF Fuenlabrada gerät wegen eines Coronaausbruchs tief in die Krise. Seit der Klub trotz erster Corona-Fälle am 20.Juli zu einem Spiel nach Coruna geflogen war, folgt ein Tiefschlag dem nächsten.28 Teammitglieder sind positiv getestet worden. Fuenlabrada hatte bisher noch die Chance, die Aufstiegsplayoffs zu erreichen. Nun droht der Abstieg in die B-Gruppe. Das Spiel gegen Deportivo La Coruna wurde im letzten Augenblick abgesagt, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglichen Straftat gegen die öffentliche Gesundheit, die Sportbehörde CSD erwägt den erzwungenen Abstieg.